Katzenfuttertest bei den Taubertalperser – BIO Katzengenuss

Wir haben die Tage schon das “normale” Katzenfutter von Katzengenuss getestet und es war wohl einem jeden klar, da kommt noch was. Das Unternehmen hat ja da mehrere Sachen :-)
Und klar, hier ist nun ein weiterer Test, dieses Mal die Bio-Sorten.

Wir haben hier im Laufe der Zeit so viele verschiedene Katzenfuttersorten getestet, dass hin- und wieder eine Aktualisierung einfach notwendig ist. So haben wir uns Katzengenuss Bio einfach noch einmal näher angesehen.

Das sagt der Hersteller zu Katzengenuss BIO

Nur das Beste für vier Pfoten in Metzgerqualität aus Bayern

Katzen sind kleine Feinschmecker und wissen echte Leckerbissen zu schätzen. Mit den Katzenmenüs von Animal Premium Food geben Sie Ihrem vierbeinigen Liebling genau das, was er von Natur aus benötigt und versorgen ihn mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen für ein langes und glückliches Katzenleben. Unser Premiumfutter wurde gemeinsam mit Tierärzten und genau nach den Ernährungsbedürfnissen der kleinen Gourmets entwickelt. Es besteht aus viel wertvollem Fleisch in Metzgerqualität und rein natürlichen Zutaten, zudem wird unser leckeres, gesundes und gut verträgliches Katzenfutter unter strengen Qualitätsauflagen hergestellt und ist gänzlich frei von schädlichen Zusätzen. Unser Qualitätsversprechen: 100 % vollwertige und ausgewogene Nahrung für rundum gesunde und glückliche Katzen.

Folgende Sorten von Bio Katzengenuss haben wir getestet

Katzengenuss Bio TaubertalperserBIO Katzengenuss – Hühnchen mit Kürbis

Zusammensetzung:
66 % Fleisch & Innereien vom Huhn*  (Hälse, Muskelfleisch, Leber, Magen), 3 % Kürbis*, 1 % Amarant* Meersalz, Kalziumkarbonat, Leinöl*
*aus kontrolliert biologischer Erzeugung

Inhaltsstoffe / Analytische Bestandteile: Rohprotein: 10,9 %, Rohfett: 6,5 %, Rohasche: 2,3 %, Rohfaser: 0,3 %, Feuchtigkeit: 78 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: 1.000 mg/kg Taurin

NFE in TM:  9,09% / NFE-Wert (berechnet) 2%

Preis: 1,25 Euro/ 100 Gramm

Katzenfuttertest mit Katzengenuss BioBIO Katzengenuss – Pute mit Möhrchen Glas

Zusammensetzung: 68 % Fleisch & Innereien vom Geflügel (30% Muskelfleisch Pute Leber, Hälse, Magen) 2 % Möhrchen*, Meersalz, Kalziumkarbonat, Leinöl*
 *aus kontrolliert biologischer Erzeugung 

Inhaltsstoffe / Analytische Bestandteile: Rohprotein: 10,8 %, Rohfett: 6,9 %, Rohasche: 1,9 %, Rohfaser: 0,3 %, Feuchtigkeit: 77,6 % 

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: 1.000 mg/kg Taurin

NFE in TM:  11,36% / NFE-Wert (berechnet) 2,50 %

Preis: 1,25 Euro/ 100 Gramm

Katzengenuss Bio, Katzenfuttertest TaubertalperserBIO Katzengenuss – Rind mit Geflügelleber

Zusammensetzung: Fleisch und Innereien davon 47 % vom Rind* (Herz, Lunge, Nieren) und 22 % vom Geflügel* (Leber, Hälse) Meersalz, Kalziumkarbonat, Leinöl*
*aus kontrolliert biologischer Erzeugung 

Inhaltsstoffe / Analytische Bestandteile: Rohprotein: 10,9 %, Rohfett: 6,9 %, Rohasche: 1,8 %, Rohfaser: 0,3 %, Feuchtigkeit: 79 % 

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: 1.000 mg/kg Taurin

NFE in TM:   5,24% / NFE-Wert (berechnet) 1,10%

Preis: 1,25 Euro/ 100 Gramm

Fütterungsempfehlung

Gewicht – Tagesration

2 kg – 165g

bis 4 kg – 290g

bis 8 kg – 495g

*Die Angaben verstehen sich als Richtwert.

Die Fütterungsmenge ist abhängig vom Alter, Rasse, Aktivität etc. der Katze.

Futtermenge berechnen:

Die tägliche Gesamtfuttermenge sollte auf drei Mahlzeiten verteilt werden. Näherungswerte, abzustimmen auf die individuellen Lebensumstände Ihrer Katze (Auslauf, Aktivität, Rasse, Stoffwechsel, Jahreszeit).

Inverkehrbringer

Animal Premium Food GmbH, An der Kraftmühle 1, 94261 Kirchdorf im Wald

Herstellernummer

DE-BY-1-000172

Das sagen die Taubertalperser zu Katzengenuss Bio

Es ist ein Katzenfutter das eindeutig mit seinem angenehmen Geruch und Optik überrascht. Auch wenn ich als Konsument für die Glasverpackung absolut empfänglich bin, ökologisch ist es leider nicht da es sich hier um Einwegverpackungen handelt. Aber ein Mehrweg-System mit Pfand etc. ist absolut unrealistisch bei Katzenfutter und nicht umsetzbar.

Deklaration

Hier ist definitiv noch Luft nach oben. Es ist mir klar, dass Hersteller ungern ihre „Rezepte“ verraten wollen, aber als Konsument hätte ich schon gern mehr und genauere Informationen zu dem Inhalt und dem Futter, dass ich da meiner Katze vorsetze.

Positiv anzumerken ist auch, dass man hier ohne Getreide und sehr, sehr geringen Ballaststoffanteil auskommt und auf natürliche Mineral- und Nährstoffquellen setzt. Der geringe Prozentsatz von Möhrchen oder Kürbis ist vernachlässigungswürdig.

Khalessi, Taubertalperser, Katzengenuss BioKonsistenz

Kompakt aber nicht zu fest mit einer angenehmen Feuchtigkeit.

NFE-Gehalt

Der NFE-Gehalt ist im absolut vertretbaren Rahmen und kann ohne schlechtes Gewissen den Katzen angeboten werden.

Akzeptanz

Unsere Katzen waren definitiv begeistert von dem Futter und haben es nicht nur anstandslos akzeptiert, sondern auch sehr rasch aufgefressen. Verwertet wurde das Futter ausgesprochen gut und es gab keine negativen Überraschungen im Katzenklo.

Preis/Leistungsverhältnis

Dividi bräuchte ca. 350 Gramm/pro Tag was in etwa Fütterungskosten von 4,37 Euro/Tag entsprechen würde.

Okay, es geht eindeutig preiswerter muss man fairerweise sagen. Ich mag das mal glauben mit der Metzgerqualität, zumindest weiß ich genau welches Futter auch dort produziert wird und ja, das hat entsprechende Qualität.

Man riecht es, allerdings auch wenn man die Gläser aufmacht.

Bewertung

Aufs wesentliche konzentriert, sprich auf das Katzenfutter sind folgende Punkte hervorzuheben

+  Herstellung in Deutschland
+ Akzeptanz
+ natürliche Mineralstoffquellen
+ Bio-Qualität
– Deklaration könnte genauer sein
– Kosten etwas hoch

Erhältlich

Erhältlich ist dieses Katzenfutter hier aber auch bei Sandras Tieroase.



2 Gedanken zu „Katzenfuttertest bei den Taubertalperser – BIO Katzengenuss

  • 22. November 2021 um 22:45
    Permalink

    Hallo Frau Frank,
    Perserkatzen müssen einen sehr “stabilen Magen” haben. Ich könnte mit meinen 7 Kater (5 Mix und 2 reinrassige) nicht ständig Futtertests durchführen, da sie von neuen Marken und Sorten Durchfall bekommen.
    Gruß Susanne U.

    Antwort
    • 23. November 2021 um 08:28
      Permalink

      Das ist reine Gewohnheit. Unsere Katzen sind es von klein auf gewohnt unterschiedliche Sorten von unterschiedlichen Herstellern zu bekommen. Dies erspart mir eine gewisse “Mäkeligkeit” und Probleme bei einer Futterumstellung.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.