Katzenfutter im Test: Katzenliebe – Taubertalperser

Katzenliebe – Hach ja, was wären wir denn ohne unsere Futtertests? Eigentlich waren ja viele andere Beiträge für dieses Jahr schon geplant und in Angriff genommen aber laufend kommen neue Produkte auf den Markt, die wir uns natürlich ansehen möchten.

Heute haben wir das Katzenfutter von Katzenliebe uns genauer angesehen.

Das sagt der Hersteller zu Katzenliebe

Katzenliebe Taubertalperser KatzenfuttertestKatzen Liebe Tiernahrung bietet ehrliche, schmackhafte und einzigartige Katzennahrung. Für unsere Menüs verwenden wir ausschließlich frische Rohstoffe aus deutscher, ökologischer Landwirtschaft. Dadurch können wir gewährleisten, dass unser Fleisch aus artgerechter Tierhaltung stammt und sämtliche Obst- und Gemüsezutaten frei von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln sind. Wir bevorzugen zur Herstellung unserer Menüs Zutaten aus regionaler Landwirtschaft, wobei unsere Lieferanten allesamt das Bio-Siegel tragen. Zudem verzichten wir auf jegliche Art von Zusätzen wie Bindemittel, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, etc. und legen großen Wert auf eine offene und ehrliche Deklaration.

Artikeldetails:

  • mit besonders hohen Fleischanteil
  • aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Ohne Tier- und Knochenmehle
  • Ohne synthetische Vitamine
  • Ohne Aromen und Farbstoffe
  • Ohne Geschmacksverstärker
  • Inhalt pro Beutel: 100g

Folgende Sorten sind von Katzenliebe derzeit erhältlich

Katzenliebe Taubertalperser KatzenfuttertestKatzenliebe Bio-Huhn mit Bio-Quinoa, Bio-Birne, Bio-Kokosflocken 100g

Zusammensetzung: Bio Huhn (94%), Bio Quinoa, Bio Birne, Bio Kokosflocken    

Analytische Bestandteile:Rohprotein: 11%, Rohfett: 17,6%, Rohfaser: 2%, Rohasche: 2,5%, Feuchtigkeit: 62,66%

Katzenliebe Bio-Rind mit Bio-Schwarzwurzel, Bio-Quinoa, Bio-Kokosflocken 100g

Zusammensetzung: Bio Rind (96%), Bio Schwarzwurzel, Bio Quinoa, Bio Kokosflocken    

Analytische Bestandteile: Rohprotein: 13,8%, Rohfett: 21,5%, Rohfaser: 0,01%, Rohasche: 0,75%, Feuchtigkeit: 60,66%

Katzenliebe Katzenfuttertest TaubertalperserKatzenliebe Bio-Gans mit Bio-Kartoffel, Bio-Birne, Kokos 100g

Zusammensetzung: Bio Gans (96%), Bio Kartoffel, Bio Birne, Bio Kokosflocken   

Analytische Bestandteile: Rohprotein: 11,4%, Rohfett: 17,2%, Rohfaser: 1%, Rohasche: 2,46%, Feuchtigkeit: 63,44%

Das sagen die Taubertalperser

Da wir bei diesem Futter wissen wo es herkommt und auch schon mal die Produktion besichtigt haben, wissen wir dass es hier wirklich sich um Biorohstoffe handelt.

Katzenliebe Katzenfuttertest TaubertalperserAuch wissen wir von der erstklassigen Qualität der Zutaten.

Aber was uns bei diesem Futter leider nicht gefällt obwohl es einen sehr hohen Fleischanteil hat, ist die ungenaue Deklaration.

Wir wissen das vom jeweiligen Tier 96% enthalten sind, aber wir wissen nicht genau welches Fleisch und ob bzw. welche tierischen Nebenerzeugnisse  verwendet wurde.

Die Tierhalter sind immer aufgeklärter und wissen auch ganz genau das tierische Nebenerzeugnisse per se nicht schlecht sind, da kann man ruhig sie darüber aufklären welche Nebenerzeugnisse verwendet wurden und wieviel.

Was mir bei diesem Futter leider auch nicht so gut gefällt, ist die Konsistenz des Futters, dies könnte ruhig etwas kompakter sein.

Aber dafür war die Akzeptanz ausgezeichnet und auch der Geruch für uns Dosenöffner absolut angenehm und erträglich, was man leider auch nicht von einem jeden Katzenfutter so behaupten kann.



Merken

Merken

Merken

Merken

4 Gedanken zu „Katzenfutter im Test: Katzenliebe – Taubertalperser

  • 21. August 2017 um 09:05
    Permalink

    Tja, weiß ja nicht so recht. Zu viel Fett und Rohasche zu hoch. Außerdem frage ich mich immer wieder, was Quinoa, Schwarzwurzel, Kokosflocken und der ganze andere Kram im Katzenfutter zu suchen hat. Könnte gutes Futter sein, aber so geht es bei uns leider nicht, meine rühren nichts an, wo so ein Kram enthalten ist und Quinoa vertragen sie nicht. Echt schade !!!

    Antwort
    • 14. April 2018 um 09:07
      Permalink

      Habe das Katzenfutter bestellt genau wie Sie kann ich auch die Zusätze nicht verstehen.
      Trotzdem wollte ich es mal ausprobieren, die Katze hatte es trotz Hunger den ganzen
      Tag nicht berührt, wollte es sogar zukratzen. Auf keinen Fall zu empfehlen, ein Brei für den Müll !

      Antwort
  • 23. August 2017 um 12:55
    Permalink

    Ich hatte das Futter bereits auf der Interzoo gesehen. Da es aber zum Herrmanns quasi identisch ist (ist ja auch der Abfüller), hab ich es nicht aufgenommen. Es ist also eigentlich genau genommen gleichzusetzen mit Herrmanns ;).

    Antwort
    • 23. August 2017 um 17:11
      Permalink

      Genau genommen ist auch das Rosina Finest _fast_ identisch 😉

      Antwort

Kommentar verfassen