Abenteuer Beijing: Wie die Taubertalperser nach China kamen .….(Teil 7)

Ich habe euch die Tage mitgenommen auf meine fantastische Reise nach Beijing. Ich habe euch teilhaben lassen an meinen Erlebnissen, meinen Erfahrungen und habe euch unzählige Fotos gezeigt – Fotos von Sehenswürdigkeiten, von der PetExpo und auch von vielen mehr oder weniger kulinarischen Köstlichkeiten.

Ihr habt mich begleitet in das Katzencafe in Beijing und ihr durftet mit dabei sein als ich den PetMarket in Beijing besichtigte.

Aber eine Frage gibt es noch, die euch noch nicht beantwortet wurde

Wie kommt es, dass die Taubertalperser nach Beijing kamen?

Eigentlich kann man es in kurzen Worten erzählen, erklärt aber nicht die Zusammenhänge, die Beweggründe.

Interzoo, Taubertalperser, Nürnberg, Messe, FachmesseIn meiner Blogstatistik kann ich ersehen aus welchen Ländern die Besucher auf meiner Webseite kommen. Ein absoluter Großteil aus Deutschland, ein Teil aus Österreich und der Schweiz und dann aus vielen anderen Ländern wie Amerika, Italien, Frankreich und dann auch aus China.

Diese Aufrufe aus China waren überraschend hoch und ich hab dies aber abgetan mit Webcrawler oder ähnlichen und dem keine Bedeutung zugemessen.

Interzoo, Taubertalperser, Nürnberg, Messe, FachmesseBis ich 2018 die Interzoo besuchte und mir der eine oder andere deutsche Hersteller erzählte, dass Chinesen gezielt Hersteller ansprachen, die ich bereits getestet hatte, und dieses Futter kaufen wollten aufgrund meiner Empfehlung.

Mein Gesicht muss Bände gesprochen haben und man hat sich darüber doch ein wenig amüsiert. „Jaja, die gucken bei dir auf den Blog und kommen dann zu uns und kaufen unser Futter für den chinesischen Markt“ war dann die Aussage.

Okay, so war mein Blog niemals gedacht gewesen. Ich wollte diesen Blog für Euch verfassen. Für euch, damit ihr euren Katzen entsprechend qualitatives Futter geben könnt.
Aber auch ein klein wenig für mich, weil mir das was ich hier mache unheimlich viel Spaß macht. Ich liebe es zu fotografieren, wie ihr ja schon mitbekommen habt, mich weiterzuentwickeln, zu lernen und ich bin neugierig.

Hab diese Aussage dann so für mich gespeichert und mich ein klein wenig gefreut.

Und dann kam eine Mail …

Wir wollen mit dir zusammenarbeiten ….

Ein chinesischer Importeur kontaktierte mich per Mail und bat darum mit mir zusammenzuarbeiten. Man möchte gerne meine Texte und Bilder verwenden und ins chinesische übersetzen.

Kennt ihr den Moment in dem ihr euch fühlt als hätte der Blitz euch gestreift?

So ging es mir in dem Moment und ich wusste im ersten Moment gar nicht so recht damit umzugehen.

Aber so einfach wollte ich es nun auch wieder nicht haben. Es gingen Mails hin- und her und man vereinbarte ein Treffen anlässlich der Faszination Heimtier in Düsseldorf.

Gleich vorweg es war ein super tolles Treffen und durch die sprachlichen Barrieren hatte ich einiges in den falschen Hals bekommen gehabt, das man aber im persönlichen Gespräch klären konnte.

Beim gemeinsamen Essen fielen dann die magischen Worte für mich – besseres Leben für Katzen und Tierschutz in China.

Okay, da hatte man mich.

Man kennt mich und das Katzen- und Tierwohl steht bei mir immer an erster Stelle (was ja auch der Beweggrund meines Blogs war und ist)

Es sollte dann aber doch noch einige Zeit vergehen bis die Sache tatsächlich Fahrt aufnahm und im Herbst kam dann der Vorschlag

 „Andrea begleite uns doch nach Beijing zur Messe“

Öhm, okay – mach ich (mein Mann hat da auch noch mal mich bei dieser Entscheidung bestärkt) und zusammen mit Mjamjam Petfood hat man dann tatsächlich Nägel mit Köpfe gemacht und die Reise für mich nach Beijing im März organisiert.

Die Reise nach Beijing – Barrieren überwinden

Im März war es nun eben soweit und ich begleitete Mjamjam Petfood und Germapet Deutschland zu einer fantastischen Reise nach Beijing.

Beijing, Taubertalperser, China Pet Expo 2019. CPE 2019, ChinaDas ich nebenbei in Beijing noch über 20 Händler aufgeklärt habe über die Vorteile hochwertigen Nassfutters, die Qualität des deutschen Fleisches noch einmal besonders hervorhob und einen chinesischen Blogger dazu überredete Mjamjam zu kosten sei nur mal am Rande erwähnt.

Allerdings erfuhr ich von diesen chinesischen Händlern, die größte Wertschätzung die einem widerfahren kann. Einige standen nach meiner Erläuterung auf und verbeugten sich vor mir.

Es wirkte so absolut unwirklich für mich. Haben sich diese Händler tatsächlich vor mir verbeugt?

Ich bin es doch, die so unheimlich froh ist, dass sich Chinesen für die artgerechte Ernährung der Katze informieren.

Ich bin doch so froh, dass hier vieles zum Wohle der Katze getan und verändert wird.

Aber es macht einen schon ein wenig stolz und ich bin ausgesprochen dankbar, dass mir dies wiederfuhr.

Aber ich bin auch den Unternehmen Mjamjam Petfood und Germapet dankbar, dass sie mich zu dieser, für mich einzigartige, Reise mitgenommen haben.

Beijing, Sehenswürdigkeiten, Reisen, Taubertalperser, Katzenblog, TravelEine Reise in ein äußerst interessantes und wunderbares Land, das einen enormen Wandel speziell im Haustiersektor erlebt.

Eine Reise, bei der ihr mich begleiten konntet und ich euch vieles Interessantes zeigen durfte, wie die China Pet Expo, den PetMarket aber auch das Katzencafe in Beijing.

Ich konnte euch mitnehmen in eine Stadt voller Geschichte und Traditionen. Ich wurde auch gefragt welche Stadt mir denn nun besser gefalle – Shanghai oder Beijing.

Aber zu dieser Frage gibt es keine Antwort da beide Städte total unterschiedlich sind. Beijing ist eine Stadt der Geschichte und Traditionen, Shanghai die Stadt der Moderne und Architektur.

Aber in beiden Städten habe ich unheimlich gastfreundliche Menschen getroffen die mir jederzeit halfen mich zu orientieren oder meine Ziele zu finden.

Vielleicht war diese Reise auch nur ein Anfang – wer weiß heute schon wo es die Taubertalperser noch so hin verschlägt, aber ich kann euch versichern – ihr seid mit dabei wenn es wieder heißt „Die Taubertalperser on tour“ :-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.